Asset-Herausgeber

FAQ

Das Serviceportal des Kreises Herford stellt Dienstleistungen der Kreisverwaltung online zur Verfügung.

Informationen zum Kreis Herford finden Sie auf der Website www.kreis-herford.de.

Welche Dienstleistungen bietet das Serviceportal an?

Eine Übersicht über die verfügbaren Online-Dienstleistungen finden Sie unter dem Reiter „Dienstleistungen A-Z“. Außerdem können Sie über die Suchfunktion oder die Kachelsteuerung auf der Portal-Startseite die verschiedenen Online-Dienstleistungen finden.

Das Serviceportal bietet derzeit noch kein umfassendes Dienstleistungsangebot an. An dem Ausbau wird sukzessiv gearbeitet.

Wofür kann ich die Postkorb-Funktion nutzen?

Der Reiter „Postkorb“ dient zur Information und zum Austausch zwischen Ihnen und der Stadtverwaltung. Über die Postkorbfunktion können Sie Nachrichten versenden und empfangen sowie Unterlagen nachreichen und den Status Ihres Vorganges abfragen.

Wie kann ich das Serviceportal nutzen?

Um das Serviceportal im vollen Umfang nutzen zu können, ist eine Registrierung bzw. Anmeldung beim Servicekonto.NRW notwendig. Unter dem Reiter „Anmelden“ finden Sie den Button „Zum Servicekonto.NRW“. Hier können Sie unter „Registrieren“ ein Servicekonto.NRW anlegen.

Das Servicekonto.NRW können Sie in vielen Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens sowie den verschiedenen Themenportalen des Landes nutzen. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Servicekonto.NRW.

Wenn Sie bereits beim Servicekonto.NRW registriert sind, können Sie sich mit ihrem Benutzernamen und Passwort oder Online-Ausweisfunktion anmelden.

Bei Anmeldung mit der Online-Ausweisfunktion können Sie Dienstleistungen, für die Ihre Unterschrift erforderlich ist, nutzen. Hierzu sind eine Authentifizierung mit dem neuen Personalausweis, der die eID-Funktion freigeschaltet hat, sowie die "AusweisApp2" notwendig. Weitere Informationen finden Sie hier.

Welche Vorteile ergeben sich aus einer Anmeldung mit dem Servicekonto.NRW?

Sämtliche Nachrichten zwischen Ihnen und dem Kreis Herford werden immer verschlüsselt versandt. Dieser Sicherheitsanspruch wird durch eine normale E-Mail nicht erreicht. Die Korrespondenz finden Sie zentral unter "Mein Postkorb". 

Bei Benutzung von Online-Formularen oder Formular-Assistenten sind dort viele Felder bereits mit Ihren persönlichen Daten vorausgefüllt.

 

Auf diesem Portal werden nur Dienstleistungen angeboten, die einschließlich aller Nachweise online abgewickelt werden können (sog. OZG-Reifegrad 3). Alle (analogen) Dienstleistungen finden Sie weiterhin auf der Kreishomepage.

Ein Servicekonto kennen Sie sicherlich aus verschiedenen Online-Einkaufsportalen.
Ihr Servicekonto ist Ihr persönlicher Online-Zugang zur Kreisverwaltung Herford. Einmal mit Ihren persönlichen Daten registrieren und schon können Sie eine Vielzahl von Verwaltungsdienstleistungen von zu Hause aus erledigen.

Stellen Sie einen Antrag im Digitalportal der Hansestadt Herford, werden automatisch die Daten aus dem Servicekonto.NRW genutzt.

Nähere Informationen zu dem Servicekonto.NRW finden Sie hier: https://servicekonto.nrw/serviceaccount/

Moderne Ausweisdokumente, wie der neue Personalausweis, der elektronische Aufenthaltstitel oder die eID-Karte, sind mit einem Computer-Chip ausgestattet. Auf dem Chip sind die Daten, die auch auf dem Ausweis zu sehen sind, gespeichert.

Um sich mit Ihrem Ausweis am Servicekonto.NRW zu registrieren muss die Online-Ausweisfunktion des Chips aktiviert sein. Die Freischaltung erfolgt in Ihrer Meldebehörde.

Wenn Sie die Online-Ausweisfunktion aktiviert haben, verfügen Sie auch über eine persönliche, sechsstellige Geheimzahl (PIN). Diese sollten Sie während des Registrierungsprozess bereithalten.
Um den Chip auszulesen benötigen Sie ein *NFC-fähiges Smartphone/Tablet oder ein geeignetes Kartenlesegerät, das Sie an Ihren Computer anschließen. Auf dem Gerät, das Sie verwenden, muss die AusweisApp2 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik installiert sein.

Zum Download der AusweisApp2
Weitere Informationen zur AusweisApp2

Für Fragen zum Serviceportal und dessen Nutzung oder auch für Anregungen und Feedback stehen die folgenden Kontaktmöglichkeiten bereit:

 

telefonisch: 05221 13-0 (Service-Büro)

Montag, Dienstag, Mittwoch
07:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag
07:30 bis 18:00 Uhr
Freitag
07:30 bis 13:00 Uhr

per E-Mail: digitalisierung@kreis-herford.de

Das neue Serviceportal ist ein wichtiger Schritt zur Erfüllung der Vorgaben des E-Government-Gesetzes Nordrhein-Westfalen (EGovG NRW) und des Onlinezugangsgesetzes des Bundes (OZG). Das Portal bietet die Möglichkeit, Serviceleistungen rund um die Uhr direkt über Online-Anträge und -bezahlung digital abzuwickeln. Die Online-Terminvergabe ergänzt das Angebot.

Die umfassenden Informationen zu den einzelnen Dienstleistungen sind jederzeit für alle Bürgerinnen und Bürger einsehbar, ebenso wie die Online-Terminvergabe. Nur für die Nutzung der Online-Anträge ist eine Anmeldung im Servicekonto.NRW mit Benutzername und Kennwort oder über die Online-Funktion des Personalausweises notwendig. Im Serviceportal finden Sie nach der Anmeldung auch die Optionen, Ihre persönlichen Daten auf Aktualität zu überprüfen oder Anträge und persönliche Dokumente einzusehen.

Um die Online-Anträge nutzen zu können, ist eine Registrierung beim Servicekonto.NRW erforderlich. Zusätzlich können Sie mit dem Servicekonto auch digitale Angebote auf Kreis-, Landes- und Bundesebene nutzen. Für manche Anträge ist eine erhöhte Sicherheitsstufe (Vertrauensniveau) nötig, die durch die Anmeldung mit dem elektronischen Personalausweis freigegeben wird. 

Sie können sich jederzeit ohne Anmeldung über die einzelnen Dienstleistungen und die notwendigen Unterlagen informieren.
Möchten Sie einen Antrag stellen, ist es erforderlich sich über das Servicekonto.NRW einzuloggen.
Wie oben beschrieben: Die Anmeldung ist denkbar einfach.

Aktuell stehen Ihnen zwei Registrierungsmöglichkeiten auf unterschiedlichem Vertrauensniveau (Sicherheitsstufe) zur Verfügung:

Registrierung mit einem Benutzernamen und einem Passwort (niedriges Vertrauensniveau)

Registrierung mit der Online-Ausweisfunktion (hohes Vertrauensniveau)
 

Wenn Sie die Online-Ausweisfunktion (eID) Ihres Personalausweises (bzw. Ihres elektronischen Aufenthaltstitel / Ihrer eID-Karte) freigeschaltet haben, können Ihre persönlichen Daten – wie Ihr Name, Ihre Adresse und Ihr Geburtsdatum – automatisch aus dem Computer-Chip ausgelesen und in das Servicekonto.NRW übertragen werden. Ihre Daten stehen automatisch auf einem hohen Vertrauensniveau zur Verfügung.

Sie können Ihre Daten auch manuell eingeben, ohne die Ausweisfunktion zu nutzen. Wählen Sie hierzu die Registrierungsoption "Benutzername/Passwort".
In diesem Fall können Sie keine Dienste nutzen, die ein hohes Vertrauensniveau voraussetzen (z.B. die Beantragung eines Personalausweises).
Es ist auch möglich Ihren Ausweis nachträglich zu Ihrem Servicekonto hinzuzufügen und das Vertrauensniveau Ihrer Daten hochzustufen.

Zur Registrierung

Die Anträge, die Sie online stellen können setzen unterschiedliche Vertrauensniveaus voraus:

Niedriges Vertrauensniveau

Substanzielles Vertrauensniveau

Hohes Vertrauensniveau

 

Das Vertrauensniveau legt fest, mit welcher Methode Sie Ihre Identität nachweisen müssen, um den jeweiligen Antrag zu stellen.
Einige Online-Dienste, z.B. die Beantragung des Personalausweises, können Sie nur in Anspruch nehmen, wenn Sie ein hohes Vertrauensniveau erreichen.
Andere Dienste, wie die Beantragung eines Bewohnerparkausweises, sind oftmals auf einem normalen Vertrauensniveau nutzbar. Je höher das Vertrauensniveau eines Online-Dienstes, desto höher die Anforderungen an die Identifizierung und Authentifizierung.

Die Registrierung und Anmeldung beim Servicekonto.NRW ist auf verschiedenen Vertrauensniveaus möglich. Bei der Nutzung des Servicekontos mit "Benutzername/Passwort" geben Sie Ihre Daten selbst ein. Es erfolgt keine Prüfung auf Richtigkeit/Vollständigkeit der Daten. Ihre Identität kann somit nicht eindeutig nachgewiesen werden, Ihre Daten haben lediglich ein niedriges Vertrauensniveau.

Bei Verwendung der Online-Ausweisfunktion werden Ihre Daten mit Hilfe der AusweisApp2 aus dem Ausweis (Personalausweis / eID-Karte / elektronischer Aufenthaltstitel) in Ihr Servicekonto ausgelesen. Die eingelesenen Daten können in Ihrem Servicekonto nicht manuell bearbeitet werden. Dies gewährleistet, dass Ihre Daten nicht manipuliert werden können. Die eingelesenen Daten haben bei diesem Verfahren ein hohes Vertrauensniveau.

Wenn Sie mit Ihrem Ausweis am Servicekonto.NRW registriert sind und bei der nächsten Anmeldung die Servicekonto.Pass-App nutzen, erreichen Sie das mittlere Vertrauensniveau „substanziell“.

Auf welchem Vertrauensniveau Sie grade angemeldet sind, können Sie im Webseiten-Header unter „Aktuelle Sitzung“ einsehen.

Durch die Nennung Ihres Benutzernamens und des dazugehörigen Passwortes (niedriges Vertrauensniveau),

mittels der Servicekonto.Pass-App (substanzielles Vertrauensniveau)

oder durch das digitale Vorzeigen Ihres Ausweises (hohes Vertrauensniveau).

Moderne Ausweisdokumente, wie der neue Personalausweis, der elektronischen Aufenthaltstitel oder die eID-Karte, sind mit einem Computer-Chip ausgestattet. Auf dem Chip sind die Daten, die auch auf dem Ausweis zu sehen sind, gespeichert.

Um sich mit Ihrem Ausweis am Servicekonto.NRW zu registrieren muss die Online-Ausweisfunktion des Chips aktiviert sein. Die Freischaltung erfolgt in Ihrer Meldebehörde.

Wenn Sie die Online-Ausweisfunktion aktiviert haben, verfügen Sie auch über eine persönliche, sechsstellige Geheimzahl (PIN). Diese sollten Sie während des Registrierungsprozess bereithalten.
Um den Chip auszulesen benötigen Sie ein *NFC-fähiges Smartphone/Tablet oder ein geeignetes Kartenlesegerät, das Sie an Ihren Computer anschließen. Auf dem Gerät, das Sie verwenden, muss die AusweisApp2 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik installiert sein.

Zum Download der AusweisApp2
Weitere Informationen zur AusweisApp2

Mit Hilfe des Servicekonto.Pass können Sie sich einfach und passwortlos mit Ihrem persönlichen Smartphone oder Tablet für die Nutzung von Online-Diensten der Verwaltung ausweisen.
Zur Aktivierung des Servicekonto.Pass benötigen Sie nur ein kompatibles, intaktes Mobilgerät (Smartphone/Tablet) sowie einen Account am Servicekonto.NRW.

Melden Sie sich am Servicekonto.NRW an, rufen Sie über Ihr Nutzermenü die Seite „Meine Authentifizierungsmittel“ auf und fügen Sie die mobilen Endgeräte, die Sie zur Anmeldung mit dem Servicekonto.Pass nutzen möchten, hinzu.

Der Servicekonto.Pass kann zur Abwicklung aller "niedrigen" und "substantiellen" Verwaltungsleistungen eingesetzt werden. Um den Servicekonto.Pass auf substanziellem Vertrauensniveau nutzen zu können, muss Ihr Ausweis einmalig in Ihrem Servicekonto hinterlegt werden. Dies kann direkt bei der Registrierung oder zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Sollten Sie lediglich einen Servicekonto-Account auf Basis Benutzername/Passwort besitzen, kann der Servicekonto.Pass für Verwaltungsleistungen mit Vertrauensniveau „niedrig“ genutzt werden.

Für die Nutzung des Servicekonto.Pass benötigen sie ein *NFC-fähiges Endgerät (Smartphone oder Tablet)
 

ein *NFC-fähiges Smartphone/Tablet oder ein geeignetes Kartenlesegerät,
NFC ist eine Übertragungstechnik, ähnlich wie Bluetooth oder W-LAN. Fast alle modernen Handys sind NFC-fähig.

Mehr Informationen zum Servicekonto.Pass

Ihre Daten werden nach den hohen Anforderungen des deutschen Datenschutzrechtes erhoben und verarbeitet. Konkretere Informationen zum Datenschutz und unseren IT-Dienstleistern finden Sie in unserem Impressum.

Beim Auslesen Ihrer persönlichen Daten mit der AusweisApp2 werden die folgenden Daten aus Ihrem Ausweis an das Servicekonto.NRW übermittelt:

Vornamen und Nachname

Geburtsdatum und -ort

Anschrift und Postleitzahl

Staatsangehörigkeit

Art des Ausweisdokumentes

Ausstellender Staat

wenn angegeben: Geburtsname

wenn angegeben: Ordens- bzw. Künstlername

wenn angegeben: Doktorgrad

Das Servicekonto.NRW garantiert die sichere Verwaltung und Übertragung Ihrer persönlichen Daten. Wie wir Ihre Daten schützen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

Sie behalten stets die Hoheit über Ihre persönlichen Daten. Nur mit Ihrer Zustimmung werden Ihre Daten an einen der angeschlossenen Dienste weitergegeben. Bei jeder Authentifizierung mit dem Servicekonto.NRW wird Ihnen angezeigt, welche Daten konkret weitergegeben werden.

Zur Datenschutzerklärung

Um Ihre persönlichen Daten zu ändern, melden Sie sich zunächst am Servicekonto.NRW an und wählen Sie dann den Menüpunkt "Meine Daten ändern".

Wenn Sie Ihren Ausweis in Ihrem Servicekonto hinterlegt haben, ist es aus Sicherheitsgründen erforderlich, dass Sie sich mit der Online-Ausweisfunktion anmelden, um eine Änderung der Daten vorzunehmen.

Name, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort und Staatsbürgerschaft sind unveränderlich, da diese Daten aus dem Chip Ihres Ausweises stammen.

Sollte eine Behörde – z.B. aufgrund eines Wohnortwechsels – die Daten auf dem Chip Ihres Ausweises geändert haben, werden diese Daten automatisch beim nächsten Login aktualisiert.

Nachdem das Registrierungsformular mit Ihren Daten befüllt wurde, haben Sie noch einmal die Möglichkeit die eingegebenen Daten auf Richtigkeit zu prüfen. Wenn Sie dann auf Speichern klicken, wird automatisch eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an die angegebene E-Mail-Adresse versendet. Dieser ist 24 Stunden lang gültig. Mit dem Aufrufen des Links ist die Registrierung abgeschlossen.

Sollten Sie die Registrierung nicht innerhalb der 24 Stunden abschließen, werden Ihre Registrierungsdaten einschließlich Ihres Benutzernamens und des vergebenen Passwortes automatisch gelöscht.

Wenn Sie bisher mit "Benutzername/Passwort" registriert sind, können Sie das Vertrauensniveau Ihres Kontos hochstufen, indem Sie Ihren Ausweis (Personalausweis / eID-Karte / elektronischer Aufenthaltstitel) hinterlegen.

Melden Sie sich zunächst am Servicekonto.NRW an.

Rufen Sie dann über das Menü (oben rechts) die Seite „Meine Authentifizierungsmittel“ auf und fügen dort Ihren Ausweis als Authentifizierungsmittel hinzu.